Wichtige Fragen für die Papierwahl für ein Druckprodukt

Do, 05/10/2012 - 22:45 -- Thomas

Ein Printprodukt lebt insbesondere auch durch das verwendete Papier. Nun sollte man sich aber je nach Verwendungszweck bei der Papierauswahl folgende Gedanken machen und Fragen stellen. Hier eine kleine Hilfe zur Wahl des geeigneten Papiers:

1. Lebensdauer

Welche Lebensdauer soll das Endprodukt haben?
Jedes Papier hat aufgrund seiner Zusammensetzung und Eigenschaften einen anderen Alterungs- und Vergilbungsprozess. Mal ist es stark holzhaltig, mal gar holzfrei oder es ist frei von Säure, Faktoren die den Alterungs- und Vergilbungsprozess mehr oder weniger stark beeinflussen. Zeitungsdruckpapier vergilbt und altert eben schneller als ein hochwertiges Qualitätspapier mit hoher Weiße. Also:

2. Lesbarkeit vs. Bildqualität

Was ist wichtiger: die Lesbarkeit des Textes oder die Bildqualität?
Denn hoher Kontrast und störende Reflexe bei gestrichenem Papier führt zu Leseermüdung. Für Fotobände ist wiederum ein hoher Kontrast erforderlich und der Weißgrad des Papieres maßgeben.

3. Druckverfahren

In welchem Druckverfahren soll produziert werden?
Insbesondere durch die Auflage und damit verbunden Kosten fällt die Entscheidung für das jeweilige Druckverfahren. Daneben sind auch Papierdicke und Oberflächenbeschaffenheit genauso für die Entscheidungsfindung relevant wie spezifische Eigenschaften des jeweiligen Druckverfahrens. z.B. Wegschlagverhalten der Farbe im Offsetdruck oder Saugfähigkeit beim Tiefdruck

4. Rasterweite und Tonwertumfang

Mit welcher Rasterweite und welchem Tonwertumfang soll gearbeitet werden?
Denn die Feinheit des Rasters und der Tonwertumfang muss dem Papier angepasst werden. Die Tonwertzunahme muss bereits in der Belichtung berücksichtigt werden.

5. Weiterverarbeitung

Wie soll das Druckprodukt weiterverarbeitet werden?
Dabei sind Falzeigenschaften, die Bindung und Veredelungsaspekte zu berücksichtigen.

6. Vertrieb

Wie soll das Erzeugnis vertrieben werden?
Die Grammatur des Papiers wirkt sich zusammen mit dem Umfang und Format auf das Endgewicht und somit die Portokosten aus.

7. Wirkung

Welchen Eindruck soll das Druckprodukt hervorrufen?
Dient es zum beispiel repräsentativen Zwecken oder soll es spezielle Veredelungen erhalten und damit entsprechende Wirkung erzielen, das sind Fragen zur Werbewirksamkeit.

8. Kosten und Umwelt

Wieviel darf es kosten?
Die Bandbreite von teurem zu günstigen Papieren ist groß. Für Ihre einzelnen Projekte sollten Sie in jedem Fall einen Fachmann zu rate ziehen, sobald Fragen auftauchen. Was man sagen kann ist, das Umweltaspekte eine immer größer werdende Rolle auch beim Druck spielen. Umweltpapiere, zum Beispiel FSC-Papiere oder die mit Umweltsiegeln wie dem Blauen Engel, sind in der Regel höher in den Anschaffungskosten als normale Papiere. Allerdings kann mit der Umweltfreundlichkeit auch geworben werden, was dem Image in der Regel nicht schadet.



Diesen Artikel weiterempfehlen


Mitgliedschaft

Fachverband Medienproduktioner 

Netzwerken

Xing Profil  LinkedIn Profil