Schriftschnitt

Mo, 01/30/2012 - 00:31 -- Thomas

Schriftschnitt bezeichnet das genaue Aussehen einer Schrift (Größe, Breite, Verhältnis, Serifen, Dickte). Der Begriff stammt aus der Zeit, als die Schriften noch von Schriftschneidern z. B. in Holz geschnitten wurden. Bezeichnungen für Schriftschnitte sind: light, book, bold, black, serif usw. Eine gut ausgebaute Schrift gibt es in mehreren Schriftschnitten: light, roman, italic, medium, bold, black, caps, darüberhinaus sogar in extended, condensed, compressed, heavy, ultrablack, serif und sanserif; eine hochwertige Schrift erkennt man an ihrer Verfügbarkeit für Mac und PC, dass sie sowohl in Postscript- als auch in TrueType-Format erhältlich ist, dass alle Sonderzeichen und Umlaute, @ und Ligaturen, eventuell auch Mediävalziffern, enthalten sind.



Diesen Artikel weiterempfehlen


Mitgliedschaft

Fachverband Medienproduktioner 

Netzwerken

Xing Profil  LinkedIn Profil