Press

Druckkontrollstreifen

So, 12/25/2011 - 23:20 -- Thomas

Kontroll- und Messfelder zur Steuerung und Prüfung der Druckqualität. Der Druckkontrollstreifen besteht aus Volltonfeldern, Rasterfeldern in verschiedenen Rasterweiten und aus Feinstrichfeldern und wird am Rand der Papierbogen mitgedruckt.

Druckfarbe

So, 12/25/2011 - 23:17 -- Thomas

Ist ein homogenes Gemisch aus Farbpigmenten, Bindemitteln, Trocken- und Zusatzstoffen. Jedes Druckverfahren verlangt aufgrund der verschiedenen Druckeigenschaften nach einer speziellen Zusammensetzungen der Druckfarbe. Sie muss zum Beispiel besonders deckend, lichtecht, schnell oder langsam trocknend oder auch abriebfest sein. Farbe definiert sich durch die Größen Farbton, Sättigung und Helligkeit.

Druckbogen

So, 12/25/2011 - 23:16 -- Thomas

Gängige Bogenmaße sind 50 x 70 cm und 70 x 100 cm. Je nach Seitengröße passen immer mehrere Seiten auf einen Bogen. Erst vor dem Binden werden die Bögen beschnitten.

Digitaldruck

So, 12/25/2011 - 23:14 -- Thomas

Zusammenfassender Begriff für Verfahren, bei denen auf der Grundlage digitaler Daten ohne Zwischenstufe (Belichtung) (Farb-)Drucke hergestellt werden. Die geringere Anzahl an Arbeitsschritten ermöglicht eine hohe Aktualität. Die Stärken des Digitaldrucks liegen bei kleineren und mittleren Auflagen (bis ca. 1000 Stück).

Bogenmontage

So, 12/25/2011 - 22:55 -- Thomas

Bei der Bogenmontage werden die einzelnen Seiten eines Druckerzeugnisses für einen Druckbogen zusammengestellt. Dies geschieht so, dass sich beim Falzen des Bogens die richtige Reihenfolge der Seiten ergibt. Außerdem werden z. B. Farbmessstreifen für den Druck auf jeden Bogen aufgebracht.
-> siehe dazu auch Absatz Ausschießen.

Bogendruck

So, 12/25/2011 - 22:54 -- Thomas

Druckverfahren, bei dem das Papier in einzelnen Bögen in die Druckmaschine eingeführt wird. Bedruckstoffe unterschiedlichster Formate und Arten können in diesem Verfahren bedruckt werden.
-> vgl. Rotationsdruck

Ausschießen

So, 12/25/2011 - 22:40 -- Thomas

Bezeichnet das Anordnen der Seiten auf dem Druckbogen, auf der Grundlage eines Ausschießmusters. Die zu druckenden Seiten werden so montiert, dass bei gefalztem Bogen die Seiten richtig aufeinanderfolgen. Die Bogenmontage erfolgt in der Praxis meist computergestützt und wird als digitale Bogenmontage bezeichnet.

Seiten

Mitgliedschaft

Fachverband Medienproduktioner 

Netzwerken

Xing Profil  LinkedIn Profil