Papier

Dummy

So, 12/25/2011 - 23:30 -- Thomas

Ausdrucke werden zu einem Muster zusammengebaut; daran kann der Drucker erkennen, in welcher Reihenfolge die Seiten stehen.

Nutzen, Drucknutzen

So, 12/25/2011 - 23:23 -- Thomas

Nutzen bezeichnen die Anzahl der Seiten auf einem Druckbogen (also die aus einem Druckbogen zu schneidenden Exemplare), so dass dieser möglichst optimal/effizient ausgenutzt wird. Ein Druckbogen mit 16 Seiten besteht somit aus 16 Nutzen.

Bsp.: Etiketten, Flyer, Visitenkarten, etc. werden mehrfach auf einen Druckbogen gestellt, also zu mehreren Nutzen gedruckt.

DIN

So, 12/25/2011 - 23:11 -- Thomas

In Deutschland übliche Normung für im Geschäftsverkehr genutzte Seitenformate. Bei der DIN-A-Reihe entsteht das nächst kleinere Format immer durch Halbieren der Längsseite des Ausgangsformates. Am häufigsten werden die Formate DIN A0 bis A6 (Postkarte) verwendet:
A0 841 x 1189 mm
A1 594 x 841 mm
A2 420 x 594 mm
A3 297 x 420 mm
A4 210 x 297 mm
A5 148 x 210 mm
A6 105 x 148 mm

Bogenmontage

So, 12/25/2011 - 22:55 -- Thomas

Bei der Bogenmontage werden die einzelnen Seiten eines Druckerzeugnisses für einen Druckbogen zusammengestellt. Dies geschieht so, dass sich beim Falzen des Bogens die richtige Reihenfolge der Seiten ergibt. Außerdem werden z. B. Farbmessstreifen für den Druck auf jeden Bogen aufgebracht.
-> siehe dazu auch Absatz Ausschießen.

Bogendruck

So, 12/25/2011 - 22:54 -- Thomas

Druckverfahren, bei dem das Papier in einzelnen Bögen in die Druckmaschine eingeführt wird. Bedruckstoffe unterschiedlichster Formate und Arten können in diesem Verfahren bedruckt werden.
-> vgl. Rotationsdruck

Seiten

Mitgliedschaft

Fachverband Medienproduktioner 

Netzwerken

Xing Profil  LinkedIn Profil