Medienproduktion

Montage

Sa, 01/21/2012 - 23:55 -- Thomas

1. Mit Seitenmontage bezeichnet man die Zusammenstellung von Texten und Bildern entsprechend des Layouts innerhalb einer Seite.

2. Bei der Bogenmontage werden die einzelnen Seiten eines Druckerzeugnisses für einen Druckbogen zusammengestellt. Dies geschah früher jeweils manuell mit Papier oder Filmmaterial. Heute erfolgt das überwiegend digital.

Standardwerk der Mediengestaltung und Medienproduktion

Do, 01/19/2012 - 22:20 -- Thomas

Das seit 2007 erhältliche Cleverprinting Fachbuch wird jährlich den aktuellen Anforderungen medienneutraler und klassischer Mediengestaltung und Medienproduktion angepasst und veröffentlicht. Das 200-seitige Standardwerk der Branche ist bei Cleverprinting als Screen-PDF zum kostenlosen Download erhältlich.

Imprimatur

Di, 01/10/2012 - 23:40 -- Thomas

Kommt aus dem Lateinischen und bedeutet ¨es werde gedruckt¨ oder ¨gut zum Druck¨. Erteilen der Druckfreigabe bzw. Druckerlaubnis. Gerade bei umfangreichen Medienproduktionen im Druckbereich werden Korrekturen immer noch auf ausgedruckten sog. Druckfahnen vorgenommen. Sie gewährleisten gegenüber den elektronischen Medien eine bessere Fehlererkennbarkeit.

Impressum

Di, 01/10/2012 - 23:37 -- Thomas

Es findet sich in Online- als auch Klassischen Medien wieder und enthält neben der vorgeschriebene Nennung der Verantwortlichen (Herausgeber, Verlag, Verantwortliche im Sinne des Pressegesetzes) häufig auch Bildquellennachweise und Angaben zur Herstellung.

Seitenformate

So, 01/08/2012 - 01:19 -- Thomas

Bei einem Seitenformat unterscheidet man zwischen Hochformat und Querformat. Grundsätzlich wird zuerst die Basislänge genannt, die parallel zur Schrift läuft. Beispiel A4-Format: Hochformat 21,0 x 29,7 cm, Querformat 29,7 x 21 cm.
-> siehe DIN.

Papierformate

So, 01/08/2012 - 01:18 -- Thomas

Größe eines Blattes, eines Bogens, einer Druckseite etc. Im Bogendruck werden auf den Bedarf der Druckerei zugeschnittene Papiere verarbeitet. Die Bogen werden in bestimmten Stückzahlen in so genannte Riese abgepackt (Formatpapier). In Deutschland wird Papier für den Endverbraucher in den DIN-Normen A bis C gehandelt.
-> siehe DIN.

Seiten

Mitgliedschaft

Fachverband Medienproduktioner 

Netzwerken

Xing Profil  LinkedIn Profil