Drucktechnik

CMYK

So, 12/25/2011 - 23:01 -- Thomas

Farbige Bilder werden fast ausschließlich in CMYK gedruckt. CMYK steht für:
Cyan,
Magenta,
Yellow = Gelb,
Key = Kontrast/Schwarz.

Theoretisch kann jede Farbe in diese Anteile zerlegt werden. Dies nennt man -> Farbseparation.
Im -> Offsetdruck wird pro Farbe eine Druckplatte benutzt, also vier Stück. In Europa regelt die -> ISO-Skala die Zusammenstellung der vier Druckfarben für den Vierfarbendruck.
-> RGB-Farben -> Farbskala -> Andruckskala

Bogenmontage

So, 12/25/2011 - 22:55 -- Thomas

Bei der Bogenmontage werden die einzelnen Seiten eines Druckerzeugnisses für einen Druckbogen zusammengestellt. Dies geschieht so, dass sich beim Falzen des Bogens die richtige Reihenfolge der Seiten ergibt. Außerdem werden z. B. Farbmessstreifen für den Druck auf jeden Bogen aufgebracht.
-> siehe dazu auch Absatz Ausschießen.

Bogendruck

So, 12/25/2011 - 22:54 -- Thomas

Druckverfahren, bei dem das Papier in einzelnen Bögen in die Druckmaschine eingeführt wird. Bedruckstoffe unterschiedlichster Formate und Arten können in diesem Verfahren bedruckt werden.
-> vgl. Rotationsdruck

Belichtung

So, 12/25/2011 - 22:43 -- Thomas

Übertragen von Bild- oder Textvorlagen auf ein mit einer lichtempfindlichen Schicht versehenes Material. Dazu zählen Filme, Fotopapier oder Druckplatten. Hier ist insbesondere der Arbeitsgang zur Herstellung von Filmen und Druckplatten für den Druck gemeint. Für jede Druckfarbe wird eine einzelne Druckplatte belichtet bzw. früher ein Druckfilm = Farbauszüge.

Ausschießen

So, 12/25/2011 - 22:40 -- Thomas

Bezeichnet das Anordnen der Seiten auf dem Druckbogen, auf der Grundlage eines Ausschießmusters. Die zu druckenden Seiten werden so montiert, dass bei gefalztem Bogen die Seiten richtig aufeinanderfolgen. Die Bogenmontage erfolgt in der Praxis meist computergestützt und wird als digitale Bogenmontage bezeichnet.

dpi vs. ppi

So, 12/25/2011 - 22:36 -- Thomas

Die Auflösung eines Pixelbildes wird häufig in dpi angegeben, was nicht ganz korrekt ist, da dpi für "dots per inch" steht; richtig wäre ppi = "pixel per inch". Lassen Sie sich nicht verunsichern, meist ist das Gleiche gemeint.

Auflösung

So, 12/25/2011 - 22:35 -- Thomas

Die Auflösung eines Bildes, Monitors oder Druckers bestimmt die Anzahl der Bild- oder Druckpunkte pro Längeneinheit. Im allgemeinen wird die Auflösung in dpi (dots per inch) oder ppi (pixel per inch) angegeben. Die Auflösung für Bilder für den Monitor liegt bei 72 ppi. Je höher die Pixelzahl , desto feiner die Auflösung und damit die Klarheit der Darstellung. Um ein adäquates Ergebnis im Offsetdruck zu erreichen, sollte bei Originalgröße eine Auflösung von 300 ppi nicht unterschritten werden.

Seiten

Mitgliedschaft

Fachverband Medienproduktioner 

Netzwerken

Xing Profil  LinkedIn Profil