Drucktechnik

Imprimatur

Di, 01/10/2012 - 23:40 -- Thomas

Kommt aus dem Lateinischen und bedeutet ¨es werde gedruckt¨ oder ¨gut zum Druck¨. Erteilen der Druckfreigabe bzw. Druckerlaubnis. Gerade bei umfangreichen Medienproduktionen im Druckbereich werden Korrekturen immer noch auf ausgedruckten sog. Druckfahnen vorgenommen. Sie gewährleisten gegenüber den elektronischen Medien eine bessere Fehlererkennbarkeit.

Hochdruck

Di, 01/10/2012 - 23:34 -- Thomas

Der Hochdruck ist das älteste Druckverfahren. Bei Druckformen für den Hochdruck sind die druckenden Teile erhaben. Buchdruck und Flexodruck sind die bekanntesten Hochdruckverfahren.

Greiferrand

Di, 01/10/2012 - 23:12 -- Thomas

Das ist ein 8 bis 12 mm breiter Rand an der langen Seite des Druckbogens, der nicht bedruckt werden kann, da hier die Greifer ansetzen, die den Druckbogen durch die Druckmaschine befördern.

Grauskala

Di, 01/10/2012 - 23:10 -- Thomas

Halbton auf Fotopapier oder Film, dessen Dichten in bestimmten Stufen von Weiß bis Schwarz anzeigt werden. Dient zur Kontrolle beim Druck und wird überlicherweise in Abstufungen von 10% bis 100% Tonwert angelegt.

Farbscala

So, 01/08/2012 - 01:05 -- Thomas

1. Druckfarbe: Genormte Druckfarben für einen Farbdruck, z. B. Euroscala, HKS-Scala.

2. Andruck: Druck der einzelnen Farben und der Zusammendrucke für die korrekte Farbführung im Auflagendruck. Andruckscala

Farbauszüge

So, 01/08/2012 - 00:55 -- Thomas

Beim Drucken von Farbauszügen wird für jede Farbkomponente des Bildes ein Ausdruck erstellt, der die Anteile der entsprechenden Farbe über Grauwerte wiedergibt.

Seiten

Mitgliedschaft

Fachverband Medienproduktioner 

Netzwerken

Xing Profil  LinkedIn Profil